Wanchain 4.0 ist jetzt live im Wanchain-Mainnet! Diese Veröffentlichung markiert die Erreichung eines der Hauptziele des Wanchain-Projekts, wie in dem von der Wanchain Foundation veröffentlichten Whitepaper angegeben. die Integration mit privaten Blockchains.

Die Version 4.0 enthält das T-Bridge-Framework (wobei “T” für “Trust” steht), ein verallgemeinertes Framework für Daten und Asset Transfer zwischen heterogenen öffentlichen und privaten Blockchains. 

Die Verfügbarkeit dieses verallgemeinerten Frameworks ermöglicht es Entwicklern, ihre privaten kettenbasierten Anwendungen mit der Welt der öffentlichen Blockchains zu verbinden.

Das T-Bridge-Framework wird auch bringen zusätzliche Funktionalität (siehe unten) zu den kettenübergreifenden Verbindungen, die derzeit auf Wanchain leben und werden Beschleunigen Sie die Integration neuer kettenübergreifender Integrationen erheblich.

Wanchains Reise zum Aufbau kettenübergreifender Technologien 

Eine wichtige Aufgabe von Wanchain ist es, die Interoperabilitätsprobleme zwischen Ketten zu bewältigen, die durch das schnelle Wachstum privater und öffentlicher Blockchains, insbesondere heterogener Blockchains (Blockchains, die keine ähnlichen technischen Architekturen aufweisen) entstehen. Im Juli 2018 erreichte Wanchain 2.0 seinen ersten kettenübergreifenden Meilenstein für die Interoperabilität, indem es Ethereum mit Wanchain verband und den Transfer von Vermögenswerten zwischen den beiden wichtigsten öffentlichen Blockchains ermöglichte. Im Dezember 2018 erreichte Wanchain 3.0 eine kettenübergreifende Interoperabilität zwischen Bitcoin und Wanchain, indem die beiden Ketten Vermögenswerte übertragen konnten. Wanchain unterstützte auch die ERC20-Token von Ethereum kettenübergreifend, sodass sie von und nach Wanchain übertragen werden konnten. Während des gesamten Jahres 2019 erweiterte Wanchain seine öffentlichen zu öffentlichen Blockchain-Brücken, um mehr ERC20-Token, EOS- und EOS-basierte Token zu unterstützen.

Wanchain 4.0 konzentriert sich auf die Unterstützung der kettenübergreifenden Interoperabilität zwischen privaten und öffentlichen Blockchains. Das Verbinden von privaten Blockchains mit öffentlichen Blockchains ist aus mehreren Gründen in der Regel schwieriger:

  1. Öffentliche Blockchains sind nicht zulässig, während private Blockchains zulässig sind. Die Konsensmechanismen öffentlicher Blockchains unterscheiden sich typischerweise von denen, die für private Blockchains verwendet werden.
  2. Private Blockchains stellen strenge Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit. Die Bridges, die eine private Blockchain mit einer öffentlichen Blockchain verbinden, müssen unterschiedliche Sicherheitszonen haben.
  3. Private Blockchains werden normalerweise von Unternehmen und Konsortien gebaut und gewartet. Sie sind hochgradig anpassbar, wobei jede wichtige private Blockchain mehrere verschiedene Varianten und Konfigurationen aufweist. Während es eine allgemein anerkannte Handvoll wichtiger öffentlicher Blockchains gibt, sind die Anzahl der privaten Blockchains und ihre technischen Konfigurationen praktisch unbegrenzt.

Um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus dem Problem der Interoperabilität zwischen privaten und öffentlichen Ketten ergeben, führt Wanchain 4.0 das T-Bridge-Framework ein, ein verallgemeinertes Framework und eine Referenzarchitektur mit modularen Komponenten und gemeinsamen Protokollen. Dieses Framework ist mit Wanchains ursprünglichem Storeman-Cross-Chain-Mechanismus kompatibel, der derzeit für öffentliche Blockchain-Verbindungen verwendet wird.

Wanchain 4.0 nutzt das T-Bridge-Framework, um Komponenten in Quellketten, Zielketten und Routingketten miteinander zu verknüpfen, und definiert gemeinsame Komponenten und Protokolle für kettenübergreifende Transaktionen. Das Framework ermöglicht Akteuren wie Endbenutzern, CLIs oder API-Tools den Zugriff auf Dienstanbieter, um kettenübergreifende Transaktionen zu initiieren. Die kettenübergreifenden Transaktionen werden sowohl vom Geschäftsdienst als auch vom kettenübergreifenden Smart-Vertrag verarbeitet und dann zum kettenübergreifenden Betrieb zum Protokollvermittler (PM) transportiert. Die Verarbeitung und der Transport von kettenübergreifenden Transaktionen basieren auf drei Modellen: Das Vertrauensmodell stellt die Integrität der Vermögenswerte und Daten sicher; Interaktionsmodell zur Definition blockchain-spezifischer Aktionen für intelligente Verträge; und Routing-Modell zum Definieren kettenübergreifender Ereignisse, Nachrichten und Datentransporte. Mit dem T-Bridge-Framework kann ein Partner seinen eigenen Geschäfts- und kettenübergreifenden Smart-Vertrag abschließen und auf einfache Weise dezentrale kettenübergreifende Anwendungen erstellen.

Bedeutung des T-Bridge-Frameworks von Wanchain 4.0

1) Das Verbinden privater Blockchains ermöglicht komplexe Geschäftsszenarien

Das Framework ermöglicht es privaten Blockchains, über eine Routerkette eine Verbindung zu anderen privaten oder öffentlichen Blockchains herzustellen. Dies ermöglicht eine Vielzahl komplexer Geschäftsszenarien:

Szenario 1: Die Ausgabe von Vielfliegermeilen in der privaten Kette von Airline Company A, die dann über eine Routerkette (z. B. Wanchain) mit der privaten Treuepunktekette einer E-Commerce-Plattform verbunden wird. Über diese Verbindung können Vielfliegermeilen gegen Kundenbindungspunkte eingetauscht werden, die für den Kauf auf der E-Commerce-Plattform verwendet werden können.

Szenario 2: Eine private Kette, mit der eine Versicherungsgesellschaft die Gültigkeit von Versicherungsansprüchen registriert. Unter Verwendung des T-Bridge-Frameworks kann die Versicherungsgesellschaft ihre eigene Berechtigungskette mit einer öffentlichen Routerkette (d. H. Wanchain) verbinden. Sobald ein Anspruch als gültig bestätigt und die entsprechende Transaktion in der privaten Kette des Versicherungsunternehmens veröffentlicht wurde, kann die automatische Zahlung in der öffentlichen Kette über die kettenübergreifende Verbindung ausgelöst werden. 

Szenario 3: Eine lokale Regierung verwendet eine private Blockchain, um Eigentumsdatensätze aufzuzeichnen. Ein lokales Kreditunternehmen verwendet eine private Blockchain, um Kredite an Einzelpersonen zu vergeben, die auf der Immobilie basieren, die sie als Sicherheit anbieten können. Über eine Routerkette, die das T-Bridge-Framework (Wanchain) implementiert, können diese beiden privaten Blockchains nahtlos miteinander verbunden werden. Auf diese Weise kann ein Darlehensprodukt erstellt werden, mit dem Benutzer auf der Grundlage ihres Eigentums sofort Kredite erhalten.

2) Durch die Verbindung privater Ketten kann ein globaler Austausch von Vermögenswerten eingerichtet werden

Die Möglichkeit, sich mit privaten Ketten zu verbinden, ist besonders wichtig, da in privaten / genehmigten Ketten die Mehrheit der legitimen Token-Assets in Zukunft leben wird. Zulässige Ketten sind für Vermögenswerte erforderlich, die den Gesetzen und Vorschriften mehrerer Gerichtsbarkeiten entsprechen müssen und der Kontrolle einer Vielzahl von Aufsichtsbehörden unterliegen. Durch die Verbindung verschiedener privater Ketten ebnet Wanchain 4.0 den Weg für die Einrichtung eines globalen, konformen, blockchain-basierten Asset-Austauschs für traditionelle Assets wie Aktien, Anleihen, Wertpapiere und vieles mehr. 

3) Zunehmende Nutzung des gesperrten WAN in der Storeman-Knotenarchitektur von Wanchain

Obwohl die Rolle des Protokollvermittlers und der Router-Kette auf verschiedene Arten implementiert werden kann, ist die Verwendung von Wanchain als Router-Kette und der Storeman-Knotenarchitektur von Wanchain als PM für die meisten Benutzer die beste Option, da Anwendungen und Dienste für alle zugänglich sind die anderen privaten und öffentlichen Ketten, die mit dem Wanchain-Hub verbunden sind. Dies wird eine Erweiterung des aktuellen Storeman-Knotennetzwerks von Wanchain bedeuten. Mit jeder neuen privaten oder öffentlichen Kette, die verbunden werden soll, wird eine neue Storeman-Gruppe eingerichtet, und für jede neue Storeman-Gruppe wird mehr WAN als Kaution hinterlegt.

4) Schneller Ausbau des kettenübergreifenden Netzwerks von Wanchain

Da das T-Bridge-Framework viele Elemente des kettenübergreifenden Verbindungsprozesses standardisiert, erhöht es die Geschwindigkeit, mit der Blockchains mit der Wanchain-Blockchain verbunden werden können. Bisher wurden drei Blockchains (Bitcoin, Ethereum und EOS) mit Wanchain verbunden. Mit der Einführung des Frameworks für Wanchain 4.0 wird erwartet, dass sich die Geschwindigkeit, mit der neue Ketten mit Wanchain verbunden werden, erheblich beschleunigt.

5) Kettenübergreifende Verträge

Da das T-Bridge-Framework allgemeine kettenübergreifende Transaktionen für ermöglicht BEIDE Vermögenswerte und Daten, es eröffnet die Möglichkeit für kettenübergreifende Smart Contracts. Dies bedeutet, dass ein intelligenter Vertrag über Ethereum beispielsweise auf ein Ereignis warten kann, das in der Bitcoin-Blockchain über die Routerkette (Wanchain) auftritt, und dann mit einer Transaktion auf dieses Ereignis reagiert. Dies ermöglicht den Aufbau wirklich dynamischer und komplexer kettenübergreifender Verträge.

Bitte um Partnerschaft

Mit der Veröffentlichung der Allgemeiner Rahmen für kettenübergreifende Transaktionen: Unternehmen und Konsortien können ihre privaten Blockchains mit Wanchain oder anderen öffentlichen Blockchains verbinden. Wir freuen uns darauf, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um diese Technologie auf Brückenblockketten auszudehnen, die ansonsten isoliert sind.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me