Regierungen sind einer der wichtigsten Preisbeeinflusser von Bitcoin. Die von den Nationalstaaten ergriffenen Maßnahmen können einen erheblichen Einfluss auf die Annahme und damit auf den Preis haben. Stehen wir kurz vor dem Ausbruch, wenn sich bestimmte Regierungen auf Kryptowährungen erwärmen??

Der Bullenlauf von Bitcoin scheint derzeit nicht aufzuhalten. Es hat vor kurzem die zerschlagen $ 11 Tausend Barriere. Investmentbullen sind zuversichtlich, dass BTC in den nächsten Monaten die Barriere von 12.000 USD überwinden wird. Aber die Bullen haben sich vorher geirrt.

Seit der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie ist das Interesse an Bitcoin weltweit gestiegen.

  • Das Peer-to-Peer-Handelsvolumen erreichte in einigen Ländern historische Höchststände und Branchenberichte geben an “Kraken und Coinbase haben begonnen, Sprees einzustellen.”
  • Millionen neuer Maklerkonten wurden geöffnet mit einem Teil derjenigen, die mit digitalen Vermögenswerten handeln.
  • Fidelity Investments veröffentlicht neue Forschung Immer mehr institutionelle Anleger sind der Ansicht, dass digitale Vermögenswerte in Kundenportfolios aufgenommen werden sollten.
  • Letzten Monat das US-Finanzministerium angekündigt dass national gecharterte Banken Krypto-Vermögenswerte verwahren dürfen.

Einer der wichtigsten Treiber für den Preis von BTC ist Annahme und es sind größtenteils Regierungen, die dies vorantreiben. Um zu verstehen, wie Bitcoin die 12.000-Dollar-Marke überschreiten kann, ist es wichtig, die neuesten geopolitischen Rumpelgeräusche in der Kryptowelt zu verstehen.

Kommt Krypto aus der Kälte??

Im Juni letzten Jahres Mitglieder der G20 eine Anfrage veröffentlicht für einen multilateralen Rechtsrahmen zur Regulierung des Krypto-Ökosystems. Diese Anfrage ist komplizierter als es scheint. Es besteht wenig Einigkeit darüber, was genau eine Kryptowährung ausmacht.

Bitcoin ist unglaublich vielseitig und wurde von einem Wertspeicher über eine Währung bis hin zu einem Kreditinstrument eingesetzt. Dies macht es schwierig zu definieren und daher zu regulieren.

Etwas, wie ein französisches Handelsgericht, Betrachten Sie Bitcoin als Währung – insbesondere, wenn Sie es als Darlehen verwenden. Das Bundesfinanzministerium ist dagegen zu dem Schluss gekommen, dass es sich stattdessen um Bitcoin und andere Kryptowährungen handelt Finanzinstrumente. Um die Sache noch verwirrender zu machen, hat die australische Regierung entschieden, dass Bitcoin möglich ist als Sicherheit verwendet.

Solange diese Meinungsverschiedenheiten bestehen, bleiben sie Hindernisse für die Annahme. Dies gilt unabhängig davon, ob es Banken sind, die sich weigern, Krypto zu verwenden, oder ob Regierungen es selbst blockieren.

Die Vereinigten Staaten: Die Banken an Bord bringen

Banken hassen Unsicherheit und haben bis vor kurzem oft aggressiv gegen Personen gehandelt, die mit Kryptowährung handeln. Britische Banken sind sogar so weit gegangen Konten schließen von Krypto-Besitzern.

EIN wegweisende Meinung Das US-Büro des Comptroller of the Currency (OCC) wird dies voraussichtlich ändern. Das Urteil ermöglicht Nationalbanken und Bundessparkassen "aller Größen" bereitstellen "Kryptowährungsverwaltungsdienste für ihre Kunden."

Diese Entscheidung könnte US-Bankenriesen dazu ermutigen, Privatanlegern Kryptowährungen anzubieten. Wenn Bitcoin im Wesentlichen von einer großen US-Bank gebilligt würde, würde dies dazu beitragen, die Skepsis gegenüber der Kryptowährung weitgehend zu beseitigen. Dies würde wahrscheinlich auch den Preis für Bitcoin ankurbeln, da mehr Menschen mit dem Handel beginnen.

Russland: Die Dose die Straße runter treten?

Russland machte im Juni Schlagzeilen, als die Duma (ihr Parlament) den Gesetzesentwurf endgültig genehmigte "Auf digitalen Assets." Die Gesetzgebung war eine gemischte Tasche. Die positive Nachricht war, dass die von der Zentralbank favorisierte Lösung eines Verbots weit hinterherhinkte. Außerdem wurde Kryptowährung als digitales Asset definiert. Die negative Seite davon ist, dass die Möglichkeit der Verwendung von Bitcoin als Währung vollständig beseitigt wurde, was es illegal macht, BTC für alltägliche Transaktionen zu verwenden.

Die Duma entschied sich dafür, die Rechnung in zwei Teile zu teilen. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die eigentlichen Argumente, beispielsweise, ob Banken Krypto verwenden können, auf den Weg gebracht wurden. Während die positivere Einstellung zu BTC definitiv gut ist, liegt in Russland ein langer Weg vor uns.

Mexiko: Bürokratie schafft einen boomenden Bitcoin-Markt

Es sind nicht immer Kryptoregeln, die das Wachstum von Kryptowährungen vorantreiben. Manchmal ist es nur Bürokratie.

Um Steuerhinterziehung und Geldwäsche zu bekämpfen, wurde Mexiko umgesetzt neue Fintech-Gesetze Diese Gesetze forderten von Technologiefirmen, die Einlagen für Benutzer halten, die Registrierung als Finanzinstitut innerhalb des Landes.

Das Problem? Eine einzelne Anwendung kann bis zu 35.000 US-Dollar kosten, und alle Unternehmen, auch Startups, müssen einen jährlichen Mindestgewinn von 100.000 US-Dollar erzielen. Sogar Leute wie Paypal waren dazu gezwungen keine Einlagen mehr halten auf Kundenkonten.

Der Nebeneffekt dieser Verordnung war, dass es schwierig, langsam und kostspielig war, Geld aus dem Ausland zu erhalten. Dies führte zur Explosion von Bitso, Mexikos führendem Krypto-Austausch. Zwischen 2019 und Mai 2020 hat das Unternehmen wuchs um 342%.

Es hat jetzt über 1 Million Benutzer auf der Plattform. Dieses Wachstum wurde größtenteils durch neue Fintech-Gesetze im Land vorangetrieben, die es für Mexikaner schwierig und teuer machen, Geld zu senden und zu empfangen.

Die Maßnahmen der Regierungen haben einen starken Einfluss auf die Einführung von Bitcoin

Unabhängig davon, ob absichtlich oder nicht, können Regierungen die Einführung von Bitcoin erheblich verändern, selbst wenn sie Kryptowährungen nicht speziell regulieren. Es gibt zwei Haupttreiber für die Einführung von Bitcoin. Das erste ist die Reibung bei bestehenden Finanzinstituten wie in Mexiko. Der zweite ist der Zugang.

Wenn die Regierungen weiterhin den Zugang zu Bitcoin erleichtern, wie es Amerika getan hat, ist es wahrscheinlich, dass die Einführung von Bitcoin zunehmen wird, was zu einem nachhaltigeren Bullenlauf beiträgt, als wir es in der Vergangenheit gesehen haben.

 Vorgestellt Bild über Unsplash.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me