Cardano (ADA) ist eine Blockchain-basierte Kryptowährungsplattform zum Erstellen dezentraler Anwendungen (dApps), die erstmals im September 2017 eingeführt wurde – nach zweijähriger umfangreicher Entwicklungsarbeit. Laut seinen Entwicklern unterscheidet sich Cardano von anderen Krypto-Netzwerken, da alle Aktualisierungen der Plattform erst vorgenommen werden, nachdem die vorgeschlagenen Änderungen strengen Peer-Reviews unterzogen wurden.

Anstatt einfach ein Whitepaper zu schreiben und seine Spezifikationen in Softwareprogramme umzuwandeln, legt das Cardano-Entwicklungsteam seine technischen Dokumente regelmäßig Expertenforschern auf der ganzen Welt vor. Nach Überprüfung des Feedbacks von Forschung Analysten, die Entwickler von Cardano, nehmen die entsprechenden Änderungen an ihren Designdokumenten vor.  

Nachhaltigkeit, Skalierbarkeit, Interoperabilität

Als Kryptowährung der dritten Generation, die die technologischen Durchbrüche von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) verbessern soll, wollen die Entwickler von Cardano ein hoch skalierbares, interoperables und nachhaltiges Blockchain-Netzwerk schaffen. 

Eine Plattform mit DLT-Technologie (Distributed Ledger Technology) kann effektiv skaliert werden, wenn ein angemessener Durchsatz aufrechterhalten werden kann. Dies bedeutet, dass eine ausreichend große Anzahl von Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeitet werden kann. Um hohe TPS-Raten zu erzielen, verwendet das Designteam von Cardano einen PoS-basierten Konsensalgorithmus (Proof-of-Stake) anstelle des PoW-Konsensprotokolls (Energy Intensive Proof-of-Work).

PoS-basierter Ouroboros-Konsensmechanismus

Mit dem PoS-basierten Ouroboros-Konsensprotokoll von Cardano können nicht alle Netzwerkteilnehmer neue Blöcke abbauen oder generieren. Durch die Nutzung Als proprietärer Algorithmus werden nur wenige Netzwerkknoten, sogenannte „Slot Leader“, ausgewählt, um Blöcke auf der Cardano-Plattform abzubauen. 

Um zu koordinieren und zu verwalten, wie neue Blöcke generiert werden, Ouroboros Der Algorithmus unterteilt die Zeit in drei Epochen. Jede Epoche ist weiter in Slots unterteilt, die kurze Zeiträume für die Erstellung eines neuen Blocks darstellen. Ein Slot Leader wird ausgewählt, um den Blockerstellungsprozess für jeden Slot durchzuführen. 

Nur bestimmte „Slot Leaders“ können Blöcke abbauen

Nur der angegebene Slot-Leader darf Blöcke für die Zeit-Slots abbauen, denen sie zugewiesen wurden. Slot-Leader haben die Aufgabe, auf neue Transaktionen (TX) zu warten, die auf der Website gesendet werden Cardano Netzwerk. Nachdem ausstehende Transaktionen identifiziert wurden, überprüfen die Slot-Leader sie und platzieren dann jeden TX in einem neuen Block. 

Wenn ein Slot Leader seine zugewiesenen Aufgaben nicht rechtzeitig erledigt oder wenn ein Slot Leader nicht anwesend ist, wenn neue Transaktionen überprüft werden müssen, verlieren sie das Recht, neue Blöcke zu erstellen. Ein Slot Leader kann jedoch von den Netzwerkteilnehmern nach Erfüllung der entsprechenden Anforderungen wiedergewählt werden.

Zunehmende Anzahl von Epochen, parallele Ausführung mehrerer Epochen

Laut seinen Entwicklern macht das einzigartige Konsens- und Netzwerkverwaltungsprotokoll von Cardano die ADA-Blockchain zu einer hoch skalierbaren Plattform. Diese Art von Konsensmodell ermöglicht es Netzwerkmanagern, die Anzahl der Slots pro Epoche zu erhöhen und gleichzeitig mehrere Epochen parallel auszuführen. 

Ein weiterer Major Skalierbarkeitsproblem das angegangen werden muss, ist nicht genügend Bandbreite. Die Blockchain-Datenstruktur wird standardmäßig in einem Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P) gespeichert. Jeder Knoten in einem DLT-fähigen Netzwerk empfängt eine Kopie der Transaktionen, die auf der Plattform gesendet werden. Wenn jedoch Tausende von Transaktionen verarbeitet werden müssen – was typisch für gängige Zahlungssysteme wie Visa ist -, benötigen die Knoten eine sehr große Bandbreite, um alle TXs herunterzuladen. 

Rekursive InterNetwork-Architektur (RINA)

Angesichts der großen Datenmenge, die verarbeitet werden muss, wäre nur ein hoch skalierbares Netzwerk in der Lage, solche Anforderungen zu erfüllen. Um eine potenziell große Anzahl von Transaktionen abzuwickeln, schlagen die Entwickler von Cardano vor, das Netzwerk in kleinere „Subnetze“ aufzuteilen.. 

Dies erfolgt unter Verwendung einer Technik, die als bekannt ist Rekursive InterNetwork-Architektur (RINA).

Bei dieser Art von Entwurfsansatz wird jeder Knoten Teil eines Subnetzwerks und kann mit anderen Knoten aus seinem eigenen Subnetz oder anderen Subnetzen kommunizieren. In ähnlicher Weise wie die TCP / IP-Protokoll funktioniert, können Knoten Netzwerkverwaltungsaufgaben durch kooperative Arbeit koordinieren.

Verwenden geeigneter Datenspeichermodelle

Der letzte wichtige Aspekt der Blockchain-Skalierbarkeit, der berücksichtigt werden muss, ist die Implementierung eines effektiven und effizienten Datenspeichermodells. Dies ist laut den Entwicklern von Cardano, die darauf hingewiesen haben Blockchains erfordern viel Speicherplatz, da sie alle Transaktionen aufzeichnen müssen, die in ihren Netzwerken registriert wurden.

Um große Mengen an Transaktionsdaten verarbeiten zu können, hat das Cardano-Team verschiedene Techniken zur Optimierung der Datenspeicherung in Betracht gezogen, darunter Komprimierung, Partitionierung und Bereinigung. Derzeit ist dies jedoch keine dringende Anforderung, da die Anschaffung neuer Speicherplätze aufgrund kontinuierlicher technologischer Fortschritte weiterhin relativ günstig ist.

Design Challenge: Implementierung der Blockchain-Interoperabilität

Eine der größten Designherausforderungen für Blockchains ist die Interoperabilität. Derzeit gibt es über 2.000 Kryptowährungsplattformen, von denen die meisten jedoch nicht in der Lage sind, effektiv miteinander zu kommunizieren oder Informationen auszutauschen.

Ein weiteres Problem, mit dem Kryptowährungen konfrontiert sind, besteht darin, dass traditionelle Finanzinstitute normalerweise zögern, Bankdienstleistungen für Unternehmen bereitzustellen, die mit digitalen Vermögenswerten handeln. Um eine Plattform bereitzustellen, die Benutzern vieler verschiedener Kryptowährungen künftig Finanzdienstleistungen anbieten kann, möchten die Entwickler von Cardano ein Netzwerk schaffen, in dem mehrere Blockchains nahtlos Informationen miteinander austauschen können.

Bestehende Finanzdienstleister benötigen Metadaten für Geldtransfers, Kryptowährungstransaktionsdaten sind jedoch normalerweise nicht enthalten personenbezogene Daten. Die meisten Banken sind daran interessiert zu wissen, warum eine bestimmte Transaktion durchgeführt wurde, damit sie eine Untersuchung durchführen können, wenn sie den Verdacht auf betrügerische Aktivitäten haben.

Das Anhängen von Metadaten an Transaktionen ist optional

Persönliche Finanzdaten gelten jedoch auch als vertrauliche Informationen. Daher möchten die Entwickler von Cardano den Benutzern die Möglichkeit geben, Transaktionen mit Metadaten zu versehen. Dies ist jedoch nicht obligatorisch, da das Cardano-Team der Ansicht ist, dass Einzelpersonen das Recht haben, ein gewisses Maß an finanzieller Privatsphäre zu wahren.

Neben der Lösung der Probleme im Zusammenhang mit Blockchain-Interoperabilität und finanziellem Datenschutz beabsichtigen die Entwickler von Cardano, nachhaltige DLT-basierte Netzwerke aufzubauen. Derzeit starten Kryptofirmen, die Spenden für Projekte sammeln möchten, eine anfängliches Münzangebot (ICO) oder ein Ersttauschangebot (IEO). 

Nachhaltigkeit: Finanzmanagement für Kryptoprojekte

Nach dem erfolgreichen Erwerb von Kapital über ein IEO oder ICO verfügen Blockchain-Startups über ausreichende Mittel, um neue Projekte zu starten und Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Die eingeworbenen Mittel müssen jedoch ordnungsgemäß verwaltet werden, damit Krypto-Unternehmen über genügend Kapital verfügen, um die Betriebskosten langfristig zu decken.

Um eine ausreichende Menge an Reserven aufrechtzuerhalten, müssen Unternehmen die richtigen Entscheidungen treffen, wenn sie entscheiden, ob sie eine weitere Spendenaktion starten, um zusätzliche Mittel zu generieren, oder strategische Investitionen tätigen, um Gewinne zu erzielen. Laut dem Cardano-Team ist es keine tragfähige langfristige Finanzstrategie, nur einmal Geld zu sammeln.

Erstellen und Verwalten eines Treasury

Um das Problem der Nachhaltigkeit zu lösen, empfehlen die Entwickler von Cardano, ein Treasury zu erstellen, das einen kleinen Prozentsatz jeder Transaktion erhält. A. Unternehmen macht. Insbesondere die Staatskasse ist wie eine spezielle Sparbrieftasche, die von niemandem kontrolliert wird, stellt das Cardano-Team fest. Das Treasury dient als eine Art intelligenter Vertrag, der Entwicklern, die an der Verbesserung des Cardano-Protokolls arbeiten, einen bestimmten Teil der Mittel zur Verfügung stellt. 

Um Änderungen an der vorhandenen Codebasis von Cardano zu empfehlen, müssen Entwickler der Community der Kryptowährungsplattform einen Vorschlag unterbreiten. In dem Vorschlag müssen die Entwickler klar angeben, was sie ändern oder zum aktuellen Cardano-Protokoll hinzufügen möchten und wie viel Geld sie für die Implementierung der vorgeschlagenen Änderungen benötigen würden.

Nach der Abstimmung über die Vorschläge nimmt das Finanzministerium die seiner Meinung nach wichtigsten Vorschläge entgegen und stellt genügend Mittel für ihre Entwicklung bereit. Diese Art von Finanzmanagementmodell wird laut dem Entwicklungsteam der Plattform Projekte auf Cardano-Basis über einen längeren Zeitraum nachhaltig halten.

Die Rolle von Charles Hoskinson und IOHK bei der Unterstützung der Entwicklung von Cardano

Mitbegründer von Ethereum Charles Hoskinson ist auch der Gründer des Cardano-Projekts. Während der Arbeit an Ethereum entschied sich Hoskinson für einen grundlegend anderen Ansatz bei der Entwicklung von Kryptowährungsnetzwerken. 

Um seine eigenen Ideen zu verfolgen, gründete er mit Hilfe seiner Kollegen eine Organisation namens Input Output Hong Kong (IOHK). Als Chief Executive Officer (CEO) von IOHK arbeitet Hoskinson an verschiedenen Initiativen, an denen Cardano und auch das Ethereum Classic (ETC) -Projekt beteiligt sind.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me