Dies ist ein gesponserter Leitfaden und stellt keine Anlageberatung von CryptoCompare dar. Bitte tun Sie Ihre Sorgfalt, wenn Sie sich mit einem anfänglichen Münzangebot befassen, und investieren Sie niemals mehr, als Sie sich leisten können, um zu verlieren.

Apps erobern die Welt im Sturm. Seit der Gründung des Apple App Store im Jahr 2008 mehr als 180 Milliarden Apps wurden heruntergeladen. Bis 2020 sollen sich die derzeitigen 2,1 Milliarden Smartphone-Nutzer verdoppeln. Die heutige App-Wirtschaft weist jedoch immer noch drei Hauptmängel auf: ineffiziente mobile Werbung, unzugängliche App-Käufe und nicht transparente App-Genehmigung. Diese Mängel sind teilweise auf den Mangel an technologischen Fortschritten, auf Mittelsmännern basierenden Diensten und auf die Monopole zurückzuführen, die von großen Marktteilnehmern geschaffen wurden.

Aus Anwendersicht ist der offensichtlichste Fehler die Unzugänglichkeit von In-App-Käufen. Schätzungen zufolge fehlen rund 2 Milliarden Menschen die für In-App-Käufe erforderlichen Online-Zahlungsmethoden, und nur 5% der Smartphone-Nutzer tätigen In-App-Käufe über native Werbung.

Für Benutzer führt ein nicht transparenter App-Genehmigungsprozess auch zur versehentlichen Verbreitung von Malware, die letztendlich Benutzergeräte beschädigen und personenbezogene Daten gefährden kann.

Schließlich verringert die Existenz mehrerer Zahlungs- und Adtech-Vermittler die potenziellen Renditen für Entwickler, die große Einschnitte ihrer Investitionen von Zwischenhändlern in Anspruch nehmen.

Was ist AppCoins??

Aptoide, einer der größten Android-App-Stores der Welt, hat sich zum Ziel gesetzt, die Lösung zu entwickeln. Mit über 200 Millionen aktiven Benutzern, 4 Milliarden Downloads und 6 Jahren auf dem Markt hat Aptoide internes Know-how zu den Hauptproblemen entwickelt, mit denen Apps und App Stores heute konfrontiert sind. Sie bauen das Fundament unserer zukünftigen App- und dApp-Wirtschaft auf AppCoins-Protokoll.

Basierend auf der Ethereum-Blockchain wird AppCoins das erste offene und verteilte Protokoll für die App-Wirtschaft und eine Kryptowährung sein, die Benutzer in App Stores verdienen und ausgeben können. AppCoins automatisiert bestimmte Prozesse, die bisher von Zwischenhändlern und Vermittlern ausgeführt wurden, z. B. Zahlungsabwicklung und mobile Werbung.

Es schafft auch neue Anreize für Benutzer, sich mit Apps zu beschäftigen, da sie jetzt AppCoins verdienen können, indem sie sich mit gesponserten Apps beschäftigen. Auf diese Weise kann Aptoide nicht nur bestimmte Prozesse effizienter gestalten, sondern auch mehr Wert für die direkt beteiligten Parteien, den Benutzer und den Entwickler behalten.

Wie funktioniert es?

Wie funktioniert AppCoins?? Nun, alles beginnt mit mobiler Werbung, bei der eine AppCoin-Investition von einem Entwickler getätigt wird, der nach Sichtbarkeit für seine App sucht. In Legacy-Systemen würden die meisten dieser Mittel für Zwischenhändler ausgegeben, die einen begrenzten und kaum messbaren Wert bieten. Anstatt auf diese Vermittler zurückzugreifen, schlägt das AppCoins-Protokoll ein anderes Modell vor.

Bis zu 85% aller für Werbung ausgegebenen AppCoins werden direkt an den Benutzer vergeben, der die App herunterlädt, abgesehen von Gebühren, die an den App Store und gezahlt werden Original Equipment Manufacturer (OEM). Mit AppCoins wird der Benutzer nicht zum Herunterladen der App überredet. Stattdessen wird er dazu angeregt! Mit diesen AppCoins können In-App-Artikel gekauft werden, was zu einer weiteren Interaktion mit Apps führt und den Benutzern eine unvorhergesehene Kaufkraft für Apps verleiht. Natürlich werden bestimmte Regeln eingeführt, um Missbräuche von Benutzern zu vermeiden, die diesen Anreiz nutzen möchten.

Wir haben also nicht nur ein effizientes Werbemodell, sondern auch ein System, in dem der Benutzer das Geld, das für Werbung ausgegeben werden würde, tatsächlich aufbewahrt und es schließlich in Form eines Kaufs an den Entwickler zurückgibt. Dies schafft eine positive Wertschleife zwischen dem Entwickler und dem Benutzer und ist ein großer Schritt, um sicherzustellen, dass der Zugriff auf Apps wirklich global ist. Benutzer können unabhängig von ihrem wirtschaftlichen Status und unabhängig von ihrem Zugang zu Finanzdienstleistungen oder Zahlungsanbietern Einkäufe tätigen.

Während die Verwendung von AppCoins (APPC) als Belohnungssystem sowohl die Werbe- als auch die In-App-Kaufprobleme berücksichtigt, löst die Verwendung von AppCoins als Zahlungsmethode das dritte und letzte Problem in App Stores, die App-Genehmigung.

Dies ist ein komplexes Problem, das gelöst werden muss, da die App-Genehmigung häufig mit subjektiven Regeln verbunden ist, die sich basierend auf den Richtlinien des App Stores ändern. Häufig sind diese Richtlinien verschwommen und können bei Entwicklern zu Verwirrung führen, wenn ihre Apps ohne ersichtlichen oder ausreichenden Grund abgelehnt werden. Andererseits ist der Umgang mit bösartigen Apps auch eine erhebliche Herausforderung. Was ist die AppCoins-Lösung??

Anstatt zu bestimmen, welche Apps akzeptiert werden, delegiert AppCoins diesen Job dezentral und unveränderlich an die Community. Der Ruf von Entwicklern wird durch ihren Transaktionsverlauf in App Stores aufgebaut, der in der Blockchain gespeichert ist. Dies automatisiert den Prozess und schafft eine globale Reputation für Apps, die in allen App Stores verfügbar ist, in denen AppCoins verfügbar sind. Benutzer können Entwickler aufgrund früherer Erfahrungen weiterhin als vertrauenswürdig, unbekannt oder kritisch markieren. Um einen Entwickler als kritisch zu kennzeichnen, muss jedoch ein Streit stattfinden, bei dem die Community ihre Münzen einsetzen und für oder gegen den Entwickler stimmen darf. Die siegreiche Partei erhält ihre Token mit einer zusätzlichen Belohnung von 10% für die Bereitstellung dieses Dienstes zurück, während die verlierende Partei nichts erhält. Dies schafft einen Anreiz für die Community, den App Store selbst zu moderieren und eine Umgebung zu schaffen, die von den Benutzern für die Benutzer definiert wird.

Token- und Token-Verkauf

AppCoins (APPC) sind die nativen Dienstprogramm-Token des Protokolls. Diese Token werden für eine Vielzahl von Transaktionen verwendet und ermöglichen es jedem, an der App-Wirtschaft teilzunehmen, ohne auf Finanzdienstleistungen zugreifen zu müssen, da Benutzer APPC durch Herunterladen von Apps verdienen können. Das Token macht außerdem Zahlungs- und Adtech-Vermittler überflüssig und schafft ein größeres Monetarisierungspotenzial für Entwickler.

Um die Entwicklung des AppCoins-Protokolls zu finanzieren und eine faire und transparente Vertriebsmethode für AppCoins (APPC) sicherzustellen, veranstaltet Aptoide ein Initial Coin Offering (ICO), bei dem 40% des gesamten APPC-Angebots verkauft werden. Der AppCoins ICO startet am 13. Dezember 2017 und endet am 15. Januar 2018 nach einem ICO-Vorverkauf, der im November abgeschlossen wurde und erfolgreich 1,8 Mio. USD einbrachte. AppCoins sind zum Startpreis von 0,000435 ETH erhältlich. APPC kann nur mit Ether Token (ETH) erworben werden. Der ICO hat eine Obergrenze von 18.000.000 USD. Klick hier um mehr zu erfahren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me