Der Austausch von Kryptowährungen spielt eine wichtige Rolle in der Kryptowirtschaft und dient als Vorlauf für alle, die nach einer anderen Option gegenüber Fiat-Währungen suchen und ihr eigenes Geld verwalten möchten. Die meisten Krypto-Austausche sind zentralisiert und werden von einer Entität ausgeführt, die als einzelner Fehlerpunkt angesehen werden kann.

Wenn die Betreiber einer Börse entscheiden oder gezwungen sind, das Geld eines Benutzers einzufrieren, Kundendaten zu übergeben oder sogar den Markt zu manipulieren, können Benutzer nicht viel tun. Börsenbetreiber müssen vertrauenswürdig sein, und sobald das Vertrauen gebrochen ist, wechseln Benutzer zu einer anderen Handelsplattform.

Dezentraler Austausch wird seit langem als Lösung angesehen. Börsenbenutzer können mit ihren Brieftaschen in der Blockchain darauf zugreifen, ohne private Informationen übergeben zu müssen oder ohne die Kontrolle über ihr Geld aufgeben zu müssen. Sicherheit ist jedoch auch ein Problem bei diesen Handelsplattformen.

DeFi-Protokolle (Decentralized Finance) und dezentraler Austausch wurden im Laufe der Jahre genutzt. Der erste große Fall, in dem ein dezentraler Austausch gehackt wurde, war das von EtherDelta, Hacker stahlen mindestens 308 ETH im Wert von 266.000 US-Dollar und eine Reihe von ERC-20-Token, nachdem Hacker ihren DNS-Server übernommen hatten, um den Benutzern eine gefälschte Version der Website bereitzustellen.

In einigen Fällen können diese Sicherheitsverletzungen äußerst schwerwiegend sein. Wenn eine zentralisierte Handelsplattform gehackt wird, können Benutzer von der Börse erstattet werden. Wenn jedoch eine dezentrale Börse gehackt wird, sind ihre Gelder wahrscheinlich weg.

Der Kampf zwischen zentralem und dezentralem Austausch nimmt jetzt neue Ausmaße an. Während zentralisierte Plattformen jetzt neue Rollen einnehmen – verzinsliche Angebote, Bildungsressourcen, Werbung für Krypto-Ökosysteme -, entwickelt sich auch der dezentrale Austausch, um zugänglicher zu werden.

CryptoCompare hat sich mit Vertretern einiger der größten Kryptowährungsbörsen im Weltraum getroffen – darunter OKCoin, Huobi, EXMO und KuCoin -, um sich Gedanken darüber zu machen, wie sich der Speicher entwickelt und wie die Zukunft für den Austausch von Kryptowährungen aussehen wird.

Dezentrale Börsen werden weiter wachsen

Insbesondere die Vertreter von CryptoCompare, mit denen CryptoCompare gesprochen hat, gaben größtenteils bekannt, dass sie glauben, dass der dezentrale Austausch (DEXs) weiter wachsen wird. 73% der Befragten schätzen, dass der derzeitige Marktanteil von DEX von 5% in zwei Jahren zunehmen wird.

Während 23,1% der Befragten angaben, dass der DEX-Marktanteil im Bereich von 5 bis 10% bleiben wird, gaben 34,6% an, dass er auf 20% steigen würde, während weitere 34,6% angaben, dass er bis zu 30% des Marktanteils erreichen könnte. 

Obwohl die meisten glauben, dass dezentrale Börsen in Zukunft ein viel größeres Handelsvolumen ausmachen werden als jetzt, scheinen sich die meisten zentralisierten Börsenbetreiber vom DEX-Rennen abzumelden. 48% der Befragten gaben an, keine Pläne für den Aufbau eines dezentralen Austauschs zu haben, während 32% einräumten, dass sie “in naher Zukunft einen DEX aufbauen könnten”. 12% gaben an, bereits einen DEX zu betreiben.

Einige Börsenbetreiber entscheiden sich möglicherweise wegen der Gefahren, die mit dem Aufbau einer dezentralen Handelsplattform verbunden sind, die jeder nutzen kann, vom DEX-Rennen ab. Chief Architect bei kommentierte den möglichen Ansatz der Regulierungsbehörden für den dezentralen Austausch Telos Blockchain Douglas Horn sagte zu CryptoCompare:

“Je eher die Aufsichtsbehörden ihre eigenen Regeln als eine hohe Hürde für selbst gut gemeinte Kryptohändler ansehen, auf die sie hoffen können, desto eher können sie praktikable Lösungen für die Fortschritte von DEXs und DeFi finden.”

Es kann zwar nur die finanzielle Freiheit stärken, aber auch Kriminellen helfen, Gelder zu waschen und Terrorismus zu finanzieren. Es ist wahrscheinlich, dass die Aufsichtsbehörden auf jeder Plattform, auf der keine KYC- (Know-your-Customer) und AML-Kontrollen (Anti-Money Laundering) durchgeführt werden, die Stirn runzeln.

Selbstverwahrung hat möglicherweise keine Priorität

Auf die Frage nach den wichtigen Merkmalen des dezentralen Austauschs, die Benutzer aus dem zentralen Austausch ziehen, scheinen die meisten Betreiber der Ansicht zu sein, dass die Selbstverwaltung keine Priorität hat und dass Benutzer eher anonym arbeiten möchten.

46,2% der Befragten wiesen darauf hin, dass der dezentrale Austausch die KYC-Anforderungen nicht durchsetzt, während 19,2% auf die Selbstverwaltung hinwiesen. Weitere 15,4% wiesen auf den aktuellen Trend der Ertragslandwirtschaft hin, bei dem dank der Verteilung von Governance-Token durch die Interaktion mit dezentralen Plattformen ein erheblicher Ertrag erzielt werden kann.

11,5% wiesen darauf hin, dass die Transparenz der Marktstruktur ein Faktor sein könnte, der die Nutzer anzieht, während 7,7% der Ansicht sind, dass Nutzer zu DEXs wechseln, da diese nicht von Dritten betrieben werden. Diese Faktoren können für Benutzer so wichtig sein, dass zentralisierte Börsenbetreiber immer noch sehen, dass ihre Plattformen über DEXs verfügen, um Benutzer anzulocken.

Dazu gehören eine bessere Liquidität (30,8%), Kompatibilität mit Fiat-Währungen (30,8%), eine bessere Benutzererfahrung (19,2%) und ein besserer Kundenservice (11,5%). Weitere 7,7% gaben an, dass auch erweiterte Handelsfunktionen weiterhin in Anspruch genommen werden Benutzer zu zentralisierten Plattformen. Denken Sie daran, die meisten glauben, dass der Marktanteil von DEX wachsen wird.

Nur 11,6% der Befragten gaben an, dass DEXs in zwei Jahren eine bessere Benutzererfahrung als CEXs haben werden, während nur 7,7% der Meinung sind, dass dezentrale Handelsplattformen eine bessere Liquidität haben werden.

Der Ruf von Crypto Space verbessert sich

Aus den Antworten geht hervor, dass sich der Ruf der Kryptowährung stetig verbessert, so dass es für zentralisierte Börsen in den letzten zwei Jahren einfacher geworden ist, Bankbeziehungen zu finden und aufrechtzuerhalten. Nur 4% der Befragten gaben an, dass es schwieriger wird, während 56% angaben, dass sie sich verbessern. 40% gaben an, keinen signifikanten Unterschied zu spüren.

Interessanterweise gaben 73% der Befragten an, dass es wahrscheinlich ist, dass Börsen Finanzdienstleistungen für Krypto- und Nicht-Krypto-Assets anbieten. Darüber hinaus gaben 57,7% der Befragten an, dass es wahrscheinlich ist, dass Börsen in zwei Jahren traditionelle Vermögenswerte anbieten werden, während 23% dies nicht für wahrscheinlicher hielten.

Erst letzten Monat sah Kraken Exchange Kraken den US-Bundesstaat Wyoming genehmigen ihren Antrag Gründung der ersten Special Purpose Depository Institution (SPDI), einer Bank, die weitgehend wie eine Standardbank reguliert wird. Das neue Institut, Kraken Financial, wird seinen Hauptsitz in Wyoming haben und die erste regulierte Bank in den USA sein, die “umfassende Einlagen-, Verwahrungs- und Treuhanddienste für digitale Vermögenswerte anbietet”.

Eine Verbesserung des Rufs des Kryptowährungsraums würde auch bedeuten, dass institutionelle Investoren und Hochfrequenzhändler mehr in den Raum investieren. 65,4% der Befragten glauben, dass der Hochfrequenzhandel mit Krypto innerhalb von zwei Jahren zunehmen wird,

Beeindruckenderweise glauben 92,3%, dass institutionelle Anleger im gleichen Zeitraum mehr in digitale Vermögenswerte investieren werden.

Vorwärts gehen

Die Ergebnisse unserer Umfrage scheinen zu zeigen, dass der reine Krypto-zu-Krypto-Austausch im Laufe der Zeit dezentraler wird, während sich zentralisierte Handelsplattformen weiterentwickeln werden, um Kryptowährungsbenutzern mehr Finanzdienstleistungen anzubieten.

Zentralisierte Handelsplattformen werden weiterhin eine vertrauenswürdige Anlaufstelle für den Kryptowährungsraum sein und dazu beitragen, die Nichtbanken weiter zu bankieren, während dezentrale Krypto-zu-Krypto-Plattformen sicherstellen, dass Finanzdienstleistungen diejenigen erreichen, die möglicherweise die falsche Meinung haben im falschen Land oder möglicherweise in der falschen Branche oder mit der falschen Gruppe arbeiten.

Mit CryptoCompare sprechen Stephen Stonberg, CFO und COO beim Kryptowährungsaustausch Bittrex, Das sich entwickelnde regulatorische Umfeld müsse “potenziellen Einzelhandels- und institutionellen Parteien die Gewissheit geben, dass ihre Vermögenswerte mit den gleichen Garantien verwaltet werden wie die etablierten Banken und Vermögensverwalter.” Er fügte hinzu:

„Eine ordnungsgemäße Regulierung wird für den langfristigen Erfolg und die Zukunft der Kryptowährungsbranche von grundlegender Bedeutung sein. Mit einem klaren Rahmen können zentralisierte Börsen ein sicheres und rechtliches Forum für Anleger zum Handel bieten. “

Kurz gesagt, DEXs stellen sicher, dass Kryptowährungen zensurresistent bleiben, während CEXs sicherstellen, dass sie weiterhin zugänglich sind. Was dies auf der Seite der Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusbekämpfung bedeutet, ist möglicherweise nicht viel. Während Krypto-Auffahrrampen KYC- und AML-Kryptowährungen erzwingen, können sie unter Umgehung von Auffahrrampen gegen Waren und Dienstleistungen ausgetauscht werden.

Große Mengen lenken die Aufmerksamkeit auf eine offene Blockchain, und als solche können Blockchain-Forensikunternehmen im Laufe der Zeit eine immer wichtigere Rolle spielen. Douglas Horn wies darauf hin, dass Kryptowährungen zwar „nachweislich keine größere Form der Geldwäsche im Vergleich zu Bargeld sind“, die Menschen jedoch „klug wären, ihre Verwendung von Kryptowährung als öffentliches Wissen zu behandeln und alle geeigneten Gesetze zu befolgen, anstatt auf Schutz vor dem Schutzschild zu hoffen Anonymität.”

Horn fügte hinzu, dass “die angebliche Finanzierung von Terrorismus und Geldwäsche rote Heringsregierungen sind, die immer angeboten werden, um ihre Verfolgung der Kryptogemeinschaft zu legitimieren”, obwohl sie sich tatsächlich um “Einnahmenerhebung und Schutz des traditionellen Finanzsystems” kümmern.

Ein besonderer Dank geht an Thore Network, KuCoin, CoinCorner, Huobi Global, LMAX Digital, EXMO, OKCoin, NDAX, AAX, GOPAX und Currency.com für die Teilnahme an unserer Umfrage.

 

Vorgestellt Bild über Pexels. 

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me