In diesem Vergleichshandbuch zu Ethereum VS EOS werden wir uns die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen diesen Projekten ansehen.

Ethereum und EOS sind derzeit zwei der größten intelligenten Vertragsplattformen der Welt. Sie haben auch einige der engagiertesten Fangemeinden im gesamten Kryptoraum. Beide Plattformen sind für den Kryptoraum aufgrund der enormen DApp-Entwicklung, die auf beiden Plattformen stattfindet, äußerst wichtig.

Wenn Sie Ether nur mit Ihrer Kreditkarte kaufen möchten, dann Klicke hier.

Ethereum auf einen Blick

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Schlüssel-Höhepunkte

  • November 2013: Vitalik Buterin veröffentlicht das Ethereum-Whitepaper.
  • Januar 2014: Die Entwicklung der Ethereum-Plattform wurde öffentlich bekannt gegeben. Das ursprüngliche Ethereum-Entwicklungsteam bestand aus Vitalik Buterin, Mihai Alisie, Anthony Di Iorio und Charles Hoskinson.
  • August 2014: Ethereum beendet seinen ICO und sammelt 18,4 Millionen US-Dollar.
  • Mai 2015: „Olympic“ veröffentlicht das Testnetz von Ethereum.
  • 30. Juli 2015: Die erste Phase der Entwicklung von Ethereum, „Frontier“, wurde veröffentlicht.
  • 14. März 2016: Homestead, die erste „stabile“ Veröffentlichung von Ethereum, wurde auf Block 1.150.000 veröffentlicht.
  • Juni 2016: Der DAO-Hack findet statt und der Ether im Wert von 50 Millionen US-Dollar, der 15% des gesamten Ether-Umlaufs ausmachte.
  • 25. Oktober 2016: Ethereum Classic gibt das ursprüngliche Ethereum-Protokoll auf.
  • 16. Oktober 2017: Das Update der harten Gabel von Metropolis Byzantium findet statt.
  • 28. Februar 2019: Das Update der harten Gabel der Metropole Konstantinopel findet statt.

EOS auf einen Blick

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Schlüssel-Höhepunkte

  • 2017: Whitepaper veröffentlicht
  • 3. September 2017: Original Testnet Dawn 1.0 veröffentlicht.
  • 4. Dezember 2017: Dawn 2.0 wird veröffentlicht.
  • 25. Januar 2018: Dawn 3.0 wird veröffentlicht.
  • 1. Juni 2018: EOSIO Dawn 1.0 wird im EOSIO-Mainnet gestartet.
  • 30. Mai 2019: EOS auf Coinbase gelistet.
  • 1. Juni 2019: Block.One startet „Voice“, eine EOS-basierte Social-Media-Plattform.

Ethereum vs EOS: Ein Vergleich

Bevor wir uns mit den Unterschieden befassen, schauen wir uns die Ähnlichkeiten an. Sie sind beide intelligente Vertragsplattformen.

Asdas.

Lassen Sie uns nun über die Unterschiede zwischen den beiden sprechen. Wir werden uns hauptsächlich auf die folgenden Kategorien konzentrieren:

  • Arbeitsphilosophie.
  • Entwicklungskosten
  • Konsensmechanismus.
  • DApp-Statistik.

Ethereum gegen EOS: Arbeitsphilosophie

Während sowohl Ethereum als auch EOS intelligente Vertragsplattformen sind, erledigen beide ihre Arbeit auf ganz unterschiedliche Weise. Während Ethereum über ein Mietmodell verfügt, verwendet EOS für seine Entwickler ein Eigentumsmodell.

Ethereum Mietmodell

Bitcoin war als dezentrales P2P-Finanzsystem wirklich störend. Die Leute fragten sich jedoch, ob die Blockchain-Technologie mehr auf Lager hat. Vitalik Buterin antwortete mit der Schaffung der weltweit ersten intelligenten Vertragsplattform in Ethereum. Die Idee von Ethereum ist es, einen weltweiten Supercomputer zu bauen, der seine Rechenleistung an Entwickler auf der ganzen Welt vermietet. Diese „Rechenleistung“ wird als Gas bezeichnet, und für jeden Ausführungsschritt eines intelligenten Vertrags muss eine bestimmte Menge Gas ausgegeben werden.

Dies ist am wichtigsten zu verstehen, wenn Sie die Arbeitsphilosophie hinter Ethereum vertiefen möchten.

Verwenden wir zur Vereinfachung eine Analogie. Angenommen, Sie machen einen Roadtrip. Bevor Sie dies tun, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Sie gehen zur Tankstelle und geben an, wie viel Benzin Sie in Ihr Auto tanken möchten.
  • Sie bekommen das Benzin in Ihrem Auto aufgefüllt.
  • Sie zahlen der Tankstelle den Geldbetrag, den Sie ihnen für das Benzin schulden.

Lassen Sie uns nun Parallelen zu Ethereum ziehen.

Das Auto ist die Operation, die Sie ausführen möchten, wie ein Gas oder ein intelligenter Vertrag.

Das Gas ist gut … Gas.

Die Tankstelle ist dein Bergmann.

Das Geld, das Sie ihnen gezahlt haben, sind die Bergarbeitergebühren.

Alle Operationen, die Benutzer im Ethereum ausführen möchten, müssen Gas für Folgendes bereitstellen:

  • Um seine Daten, auch bekannt als intrinsisches Gas, abzudecken.
  • Um seine gesamte Berechnung abzudecken.

Nachdem wir die Grundlagen behandelt haben, stellen Sie möglicherweise die folgende Frage.

Warum haben wir dieses Gassystem??

Die Antwort ist einfach… Anreize.

Wie jedes Peer-to-Peer-System zum Nachweis der Arbeit ist Ethereum stark von der Hashrate ihrer Bergleute abhängig. Je mehr Bergleute, desto mehr Hashrate, desto sicherer und schneller ist das System.

Um mehr Bergleute für das System zu gewinnen, müssen sie das System für die Bergleute so rentabel und verlockend wie möglich gestalten. In Ethereum gibt es zwei Möglichkeiten, wie Bergleute Geld verdienen können:

  • Indem Sie Blöcke abbauen und Blockbelohnungen erhalten.
  • Indem sie vorübergehende Diktatoren ihrer abgebauten Blöcke werden.

Lassen Sie uns den zweiten Punkt untersuchen.

Die Bergleute sind dafür verantwortlich, Transaktionen in ihre Blöcke zu legen. Dazu müssen sie ihre Rechenleistung nutzen, um intelligente Verträge zu validieren. Das Gassystem ermöglicht es ihnen, dafür eine bestimmte Gebühr zu erheben.

Diese Gebühr wird als Bergarbeitergebühr bezeichnet und trägt dazu bei, dass sie genügend Anreize erhalten, um aktiv am Ökosystem teilzunehmen.

Wie viel Gebühren können sie also erheben? Bevor wir das berechnen können, wollen wir verstehen, wie wir Gas messen.

Die kleinste Einheit der Gasmessung ist wei. Wenn wir also während einer Operation 1 Gaseinheit ausgeben, nennen wir es 1 Wei.

Die Maßeinheiten erhöhen sich folgendermaßen:

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Bildnachweis: Steemit

Wie wandeln wir das Gas in Äther um??

Es gibt keinen festen Umwandlungspreis, es liegt ganz bei den Bergleuten, den Umwandlungspreis zu bestimmen. Die durchschnittliche Umwandlungsrate beträgt jedoch normalerweise: 1 Gas = 0,02 Mikroether.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die durchschnittliche Ethereum-Gaspreiskarte.

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Bildnachweis: Etherscan.

Wenn ein Entwickler einen intelligenten Vertrag an das System sendet, legt er darüber hinaus ein Gaslimit fest. Die Bergleute müssen den Vertrag bis zur festgelegten Grenze ausführen.

EOS: Eigentumsmodell

EOS verwendet dagegen ein Eigentumsmodell. Sie besitzen also die Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung gestellt wurden, und müssen keine Miete zahlen. Anstatt ein dezentraler Supercomputer zu sein, plant EOS, ein dezentrales Betriebssystem zu werden, mit dem Dapp-Entwickler verschiedene Dapps erstellen und codieren können. Die EOS-Token fungieren als Mautstelle, und wenn Sie sie halten, haben Sie Zugriff auf verschiedene Ressourcen wie Bandbreite, Berechnung und RAM.

Da diese Ressourcen knapp sind, möchte EOS nicht, dass Sie ihre Token zu lange behalten. Das Unternehmen hinter EOS, Block.one, hat in der Plattformverfassung ausdrücklich erwähnt, dass EOS-Mitglieder, die ihre Token drei Jahre lang nicht verwenden, ihr Konto kündigen würden.

Durch das Abstecken und Sperren von EOS-Token erhalten Sie im Gegenzug eine entsprechende Menge an Ressourcen in der Netzwerk- und CPU-Bandbreite. Da RAM jedoch eine knappe Ressource ist, erhalten Sie sie nicht automatisch durch Abstecken. Um sie zu erhalten, müssen Sie sie direkt vom RAM-Marktplatz kaufen.

Jedes Mal, wenn jemand RAM kauft oder verkauft, wird eine Gebühr von 0,5% sowohl auf der Käuferseite als auch auf der Verkäuferseite erhoben (insgesamt 1%). Dies gibt den Nutzern tatsächlich einen wirtschaftlichen Anreiz, ihren Arbeitsspeicher zu verkaufen, und entmutigt auch spekulatives Marketing und Inflation, da die erhobenen Gebühren sofort verbrannt (aus dem Ökosystem entfernt) werden..

Dieser interne RAM-Markt wird sicherstellen, dass RAM ständig verfügbar ist, und zukünftige prognostizierte Engpässe ausgleichen. Sie können RAM basierend auf dem Preis kaufen, auf den das System es festlegt, basierend auf dem derzeit verfügbaren RAM-Angebot.

Durch den Kauf und die Verwendung dieser Ressourcen können Entwickler dann dezentrale Anwendungen erstellen.

Ethereum gegen EOS: Entwicklungskosten

Da es sich bei beiden um intelligente Vertragsplattformen handelt, schauen wir uns an, auf welchen Plattformen die Entwicklung einfacher ist.

Ethereum – Entwicklungskosten

In Ethereum müssen Benutzer für die Ausführung von Transaktionen über einen intelligenten Vertrag bezahlen. Für die Ausführung eines Vertrags wird eine Mindestgebühr von 32000 Gas plus 200 Gas pro Byte des Quellcodes erhoben, wie in Anhang G des gelben Papiers von Ethereum beschrieben.

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Wie geschätzt in diesem Artikel, Die Gaskosten für die Ausführung von Ethereum-Smart-Verträgen, die mehr als 1.000.000 Transaktionen pro Jahr durchführen, entsprechen ungefähr 90 ETH oder ~ 10.000 USD (zum Zeitpunkt des Schreibens) pro Jahr. Entwickler zahlen den Großteil dieser Gebühren nicht direkt. Stattdessen müssen Benutzer zahlen, wenn sie mit den DApps interagieren und Transaktionen senden. Dies bedeutet letztendlich, dass Benutzer die Kosten tragen und wenn eine Anwendung zu teuer ist, werden sie sich wahrscheinlich billigeren Alternativen zuwenden.

EOS-Entwicklungskosten

Im Gegensatz zu Ethereum müssen Sie in EOS keine Gaspreise zahlen. Sie müssen Ihre EOS-Token einsetzen, um Bandbreite, CPU und Speicher für Ihren Smart-Vertrag zu erhalten. Zusammen mit all dem benötigen Sie noch RAM. Da RAM eine so seltene Ressource ist, müssen Sie es von einem internen RAM-Marktplatz kaufen. Gemäß EOS Ressourcenplaner, 1 MB RAM kostet 59 EOS oder 139 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens).

Lassen Sie uns unter Berücksichtigung all dieser Informationen sehen, wie viel EOS Sie einsetzen müssen, um eine Anwendung auszuführen. Nehmen wir an, wir werden eine Anwendung für 1000 Benutzer erstellen. Du wirst brauchen :

  • Bezahlen Sie für jedes Benutzerkonto 4 KB RAM pro Benutzer
  • Sie müssen für ihre Lagerung bezahlen
  • Sie müssen auch die Netzwerkbandbreite und die CPU-Bandbreite berücksichtigen, die Sie ebenfalls benötigen.

Alles berücksichtigen, nach Dieser Beitrag, Die Bereitstellungs- und Betriebskosten für eine 1000-Benutzer-Anwendung betragen ca. 10628 EOS oder 25.500 USD.

Ethereum gegen EOS: Konsensmechanismen

Ethereum verwendet derzeit den Konsensmechanismus für Proof-of-Work (POW). Es ist jedoch geplant, in Kürze mithilfe des Casper-Protokolls auf Proof-of-Stake (POS) umzusteigen.

Ethereum – Arbeitsnachweis

Die Idee von POW ist, dass Bergleute ihre Rechenleistung nutzen, um kryptografisch schwierige Rätsel zu lösen. Der Bergmann, der das Problem lösen kann, fügt der Blockchain einen neuen Block hinzu und erhält dafür eine Blockbelohnung. So funktioniert der Prozess:

  • Eine zufällige Zeichenfolge namens “nonce” wird an den Hash des vorherigen Blocks angehängt.
  • Die resultierende Zeichenfolge wird gehasht und dann auf die Netzwerkschwierigkeiten überprüft.
  • Wenn der Hash die Bedingungen erfüllt, wird der Block zur Kette hinzugefügt.
  • Wenn nicht, wird der Vorgang wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Bei POW sind zwei wesentliche Dinge zu beachten:

  • Der Prozess, um das erforderliche Ergebnis zu erhalten, um die Schwierigkeitsbedingungen zu erfüllen, sollte extrem schwierig, zeitaufwändig und ressourcenintensiv sein.
  • Die Überprüfung, ob der Bergmann einen Block erfolgreich abbauen konnte, sollte einfach sein.

Es dauerte nicht lange, bis Bergleute entdeckten, dass sie ihre Bergbauleistung exponentiell steigern konnten, indem sie sich zusammenschlossen und durch parallele Verarbeitung Bergbaubecken bildeten.

Bei der Parallelverarbeitung werden Programmbefehle auf mehrere Prozessoren aufgeteilt. Auf diese Weise verringert sich die Laufzeit dieses Programms, und genau das tun die Mining-Pools.

Der größte Vorteil des POW-Mechanismus ist die Sicherheit, die er dem System bietet. Da der Bergbau so teuer ist, haben die Bergleute keinen Anreiz, gegen das System zu arbeiten, und bauen an parallelen Ketten ab, nur um ihr Geld ohne Grund zu verschwenden.

Kriegsgefangenenketten haben jedoch definitiv viele Mängel:

  • Sie sind langsam.
  • Sie sind in der Regel zentralisiert.
  • Sie verschwenden viel Energie.

Aus diesem Grund wird Ethereum das POW-Protokoll fallen lassen und zum Proof-of-Stake (POS) übergehen.

Ethereum in der Zukunft – Proof of Stake (POS)

Ethereum plant die Verwendung von POS über das Casper-Protokoll. Der Nachweis des Einsatzes macht den gesamten Abbauprozess virtuell und ersetzt Bergleute durch Validatoren.

So funktioniert der Prozess:

  • Die Prüfer müssen einen Teil ihrer Münzen als Einsatz einsperren.
  • Danach beginnen sie mit der Validierung der Blöcke. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, von dem sie glauben, dass er zur Kette hinzugefügt werden kann, validieren sie ihn, indem sie eine Wette darauf platzieren.
  • Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Prüfer eine Belohnung, die ihren Wetten angemessen ist.

Wie Sie sehen können, ist das POS-Protokoll viel ressourcenschonender als POW. In POW MÜSSEN Sie eine Menge Ressourcen verschwenden, um dem Protokoll zu folgen. Es ist Ressourcenverschwendung um der Ressourcenverschwendung willen.

Casper ist das POS-Protokoll, für das sich Ethereum entschieden hat. Casper ist ein Protokoll, das POS mit einem Bestrafungsmechanismus verwendet. Schauen wir uns an, wie POS unter Casper funktionieren würde:

  • Die Validatoren setzen einen Teil ihrer Ether als Einsatz ein.
  • Danach beginnen sie mit der Validierung der Blöcke. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, von dem sie glauben, dass er zur Kette hinzugefügt werden kann, validieren sie ihn, indem sie eine Wette darauf platzieren.
  • Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Prüfer eine Belohnung, die ihren Wetten angemessen ist.
  • Wenn ein Prüfer jedoch böswillig handelt und versucht, ein „Nichts auf dem Spiel“ zu tun, wird er sofort gerügt und sein gesamter Einsatz wird gekürzt.

Wie Sie sehen können, arbeitet Casper in einem vertrauenswürdigen System und ist byzantinischer fehlertolerant.

Jeder, der böswillig / byzantinisch handelt, wird sofort bestraft, indem sein Einsatz gestrichen wird. Hier unterscheidet es sich von den meisten anderen POS-Protokollen. Bösartige Elemente haben etwas zu verlieren, so dass es unmöglich ist, dass nichts auf dem Spiel steht.

Die fehlerfreie Implementierung von Casper und Proof Of Stake ist von entscheidender Bedeutung, wenn Ethereum eine Skalierung plant.

EOS – Delegierter Proof-of-Stake

EOS plant die Ausführung von POS über den DPoS-Algorithmus. DPoS ist ein Beispiel für einen führerbasierten Algorithmus, bei dem bestimmte Mitglieder aus dem gesamten Netzwerk ausgewählt werden, die für das Konsensprotokoll und das allgemeine Wohlbefinden des Netzwerks verantwortlich sind.

So funktioniert das DPoS:

  • Blöcke werden in den Runden von 21 produziert.
  • Zu Beginn jeder Runde werden 21 Blockproduzenten ausgewählt. Die Top 20 werden automatisch ausgewählt, während die 21. proportional zur Anzahl ihrer Stimmen im Verhältnis zu den anderen Produzenten ausgewählt wird.
  • Die Produzenten werden dann unter Verwendung einer aus der Blockzeit abgeleiteten Pseudozufallszahl herumgemischt. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass es keine Absprachen zwischen den Herstellern gibt.
  • Um sicherzustellen, dass die reguläre Blockproduktion aufrechterhalten wird und die Blockzeit auf 3 Sekunden gehalten wird, werden Hersteller für die Nichtteilnahme bestraft, indem sie von der Prüfung ausgeschlossen werden. Ein Produzent muss alle 24 Stunden mindestens einen Block produzieren, um berücksichtigt zu werden.

Da weniger Personen am DPoS-Protokoll beteiligt sind, ist es viel schneller, führt aber definitiv zu einer Zentralisierung.

Ethereum gegen EOS: DApp-Statistik

Da Ethereum und EOS beide Plattformen zur Erstellung von DApps sind, überprüfen wir einige der DApp-Statistiken, um festzustellen, wie sie funktionieren. Wir werden nur DApps in Betracht ziehen, die auf Ethereum und EOS basieren.

Top Five DApps basierend auf Benutzern in den letzten 24 Stunden

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

  • EOS dominiert diese Kategorie. Von den fünf besten DApps basieren die vier besten auf EOS.
  • Keine der Ethereum-DApps hat in den letzten 24 Stunden mehr als 3.000 Benutzer erreicht.
  • ADM hat mit 5.2k bei weitem die meisten Benutzer.

Top Five DApps basierend auf 24-Stunden-Volumen

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

  • Wieder einmal sind vier der Top 5 EOS-basierte DApps.
  • EOS Jacks hat mit 3,3 Millionen US-Dollar das mit Abstand größte 24-Stunden-Volumen.
  • FCK ist die einzige Ethereum DApp unter den Top 5 und belegt mit einem 24-Stunden-Volumen von 1,8 Millionen US-Dollar den zweiten Platz.
  • Die drei besten DApps basieren alle auf Glücksspielen.

Top Five DApps basierend auf Transaktionen in den letzten 24 Stunden

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

  • EOS DApps haben in den letzten 24 Stunden die Top 5 bei Transaktionen komplett sauber gefegt.
  • Von den DAppss gehören vier der fünf zur Kategorie Glücksspiel, während EOS Dynasty eine Gaming-DApp ist.
  • BetHash hat in den letzten 24 Stunden fast doppelt so viele Transaktionen durchgeführt wie die zweitplatzierten EOS Jacks.

Ethereum vs EOS Fazit

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Ethereum und EOS sind ab sofort beide Standbeine des Smart Contract Space. Während EOS die Geschwindigkeit betont hat, indem es die Anzahl der an seinem Konsens beteiligten Personen verringert und ihr System zentraler macht, versucht Ethereum, verschiedene Skalierbarkeitstechniken zu integrieren, um sein System schneller zu machen, ohne Kompromisse bei der Dezentralisierung einzugehen. Derzeit sind dies beide sehr wichtige Projekte, die Entwickler aus der ganzen Welt angezogen haben, um darüber hinaus DApps zu erstellen.

Wenn Sie eine einfache Möglichkeit suchen, Ether einfach mit Ihrer Kreditkarte zu kaufen, dann Klicke hier.

Ethereum VS EOS: Ultimativer Vergleichsleitfaden

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me